BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Tübingen

Foto: Pixabay.com
Tödlicher Verkehrsunfall

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf den Bebenhäuser Straße zwischen Tübingen und Bebenhausen ist am Mittwochnachmittag ein Mann gestorben.

Der 27-jährige war von Tübingen kommend unterwegs, als er mit seinem PKW aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort stieß er mit einem Transporter zusammen, der nicht mehr ausweichen konnte. Beide Fahrer wurden in der Folge in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.

Die Rettungskräfte befreiten den PKW-Fahrer mit schwerem Gerät aus seinem Fahrzeug, der 27-Jährige starb trotz notärztlicher Bemühungen aber noch am Unfallort. Der Fahrer des Transporter verletzte sich schwer und wurde nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht. Die Landstraße war während der Rettungsmaßnahmen gesperrt.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Früherer FIFA-Schiedsrichter Knut Kircher besucht Volkshochschule Nur noch wenige Tage - dann beginnt in Deutschland die Fußball-Europameisterschaft. Vom 14. Juni bis zum 14. Juli spielen insgesamt 24 Teams in 51 Spielen um den europäischen Titel. Ein Hauch von EM-Stimmung wehte bereits am Dienstag durch Reutlingen. Denn der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Knut Kircher aus Rottenburg war in der Volkshochschule zu Gast und stellte sich den Fragen der Zuschauer.
Foto: pixelio.de - Rudolpho Duba Foto: pixelio.de - Rudolpho Duba
Stuttgart 21 erst Ende 2026 fertig Der neue unterirdische Hauptbahnhof in Stuttgart, bekannt als Stuttgart 21, soll erst im Dezember 2026 in Betrieb gehen. Das teilt die Deutsche Bahn mit.
Foto: RTF.1
Bareiß kritisiert Verkehrsministerium Stuttgart 21 soll erst Ende 2026 in Betrieb gehen. Das hatte die Bahn am Dienstag mitgeteilt. Jetzt hat der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen Thomas Bareiß das Bundesverkehrsministerium kritisiert.

Werbung:

Weitere Meldungen