BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Landkreis Tübingen/Reutlingen

Foto: RTF.1
NGG sieht Job-Perspektive für Geflüchtete im Gastgewerbe

Viele Hotels und Gaststätten in den Kreisen Tübingen und Reutlingen sind derzeit dringend auf neues Personal angewiesen. Das vermeldet die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG).

Im Kreis Tübingen gibt es in der Branche 95 offene Stellen, im Kreis Reutlingen sogar 115.

Die Gewerkschaft sieht hier eine Job-Perspektive für Geflüchtete aus der Ukraine. Vorausgesetzt, die Bezahlung stimme, betont der NGG-Geschäftsführer der Region Stuttgart, Hartmut Zacher. Denn wer vor Krieg fliehe und Schutz suche, dürfe nicht ausgenutzt werden.

Die NGG appelliert an die Politik, rasch Weichen zu stellen, um das Fußfassen auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu erleichtern.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
IHK-Sommerempfang: Experten thematisieren die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs Die IHK-Gremien Reutlingen und Tübingen luden am Dienstagabend zu ihrem Sommerempfang in die Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg ein. Mit zahlreichen Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik wurde vor allem ein Thema am Abend diskutiert: die Folgen und Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine und wie diesen begegnet werden könne.
Foto: RTF.1
Energie der Zukunft? - CDU-Kreisverband macht sich ein Bild von Modellregion Grüner Wasserstoff Beim Thema Energiewende denken wir vor allem an Elektrizität. Aber gerade Wärme, Mobilität und Industrie funktionieren heute noch zum großen Teil mit fossilen Energieträgern wie Öl, Gas oder Diesel. In Zukunft soll Wasserstoff ein entscheidender Teil des Energiemixes werden.
Foto: RTF.1
Nach umfassender Prüfung - Mindestarbeitszeit für Teilzeit-Lehrkräfte wird nicht erhöht Ministerpräsident Winfried Kretschmann hatte im April angeregt, dass die Mindestarbeitszeit von Teilzeit-Lehrkräften erhöht werden solle, da das Land mehr Lehrkräfte brauche.

Werbung:

Weitere Meldungen