BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Gomadingen

Foto: RTF.1
CDU-Landtagsfraktion besucht Bienenstromfeld beim Gestüt Marbach

Nach einem drei Monate langen, coronabedingten, Besucherstopp, freute sich Gestütsleiterin Astrid von Velsen-Zerweck heute die CDU-Landtagsfraktion und Tübingens Regierungspräsident, Klaus Tappeser, auf dem Haupt- und Landgestüt Marbach empfangen zu können.

Allerdings ging es bei dem Besuch der Politiker ausnahmsweise nicht um Pferde, sondern um Bienen, genauer gesagt um Bienenstrom.

Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist wohl immer eine Reise wert, dass dachten sich auch die Abgeordneten der CDU- Landtagsfraktion und statteten, gemeinsam mit Tübingens Regierungspräsident Klaus Tappeser dem Haupt – und Landgestüt Marbach einen Besuch ab um sich dort über Bienenstrom zu informieren. Beim Bienenstrom handelt es sich  Ökostromprodukt der Stadtwerke Nürtingen, das die Artenvielfalt fördern soll.

Landwirte in der Region setzen sich beim Projekt "Bieinenstrom" in Kooperation mit dem Biosphärengebiet und den Stadtwerken für den Naturschutz ein.

Der umweltfreundliche Biostrom der Stadtwerke Nürtingen ist allerdings etwas teurer, damit den Landwirten durch den Anbau der artenfördernden Blühmischung keine finanziellen Nachteile entstehen.

Durch das Projekt werde deutlich, dass Landwirte unter den richtigen Voraussetzungen durchaus bereit wären sich für den Naturschutz einzusetzen, außerdem könne auch der Verbraucher sich ganz konkret etwas für die Artenvielfalt tun, erklärte Gebhard Aierstock, Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Reutlingen.Und um den Verbraucher und dessen Umwelt-Bewusstsein gehe es bei den Kooperationsprojekten des Biosphärengebiets, betonte der Regierungspräsident abschließend. Informationen zum Ökostrom, der Lebensräume für Pflanzen und Insekten schafft, finden Interessierte unter www.bienenstrom.de

(Zuletzt geändert: Dienstag, 30.06.20 - 17:43 Uhr   -   560 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: Bild von Juraj Varga auf Pixabay
Politik will Maskenpflicht mehrheitlich beibehalten Die Politik will die Maskenpflicht mehrheitlich beibehalten. Vorstöße einzelner Politiker, sie aufzuheben, ernteten Widerspruch - auch aus Baden-Württemberg.
Foto: pixelio.de - FotoHiero Foto: pixelio.de - FotoHiero
Eine Million Familien haben nichts vom Kindergeld Etwa eine Million einkommensschwache Familien haben praktisch nichts vom Kindergeld, weil diese Leistung nach geltender Rechtslage in voller Höhe den Anspruch auf Grundsicherung sowie Sozialgeld mindert.
Foto: Pixabay.com
Einnahmen aus Lkw-Maut eingebrochen - Geld fehlt im Straßenbau Der Bund hat im vergangenen Mai wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie rund 95 Millionen Euro weniger Lkw-Mautgebühren eingenommen als im Vorjahresmonat. Geld, das für den Straßenbau eingeplant war.

Werbung:

Weitere Meldungen