BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Reutlingen

Foto: RTF.1
Und welche guten Vorsätze haben Sie?

Ab heute gelten sie wieder - die guten Vorsätze fürs neue Jahr. Ob eine gesündere Lebensweise, mehr Sport oder der Verzicht auf Genussmittel - wir haben noch im letzten Jahr die Menschen in Reutlingen einmal gefragt, was sie sich fürs neue Jahr so vorgenommen haben.

Wenn es einen Trend für gute Vorsätze fürs neue Jahr ist – dann wohl eher den, sich nichts vorzunehmen. So antworten viele der Befragten, dass man das neue Jahr nicht brauche, um für sich etwas zu tun bzw. man es immer tun könne. Auch ohne Neujahr. Auch, dass es ja eh meistens anders komme als man es sich vornehme und man daher einfach auf einen Vorsatz verzichten würde, bekamen wir nicht selten als Antwort.

Und wenn es sie dann doch gibt, die Menschen mit Vorsatz, dann merken wir doch, dass sich die Ziele im Vergleich zu früher geändert haben.

„Was ich mir auf jeden Fall vorgenommen habe fürs neue Jahr, ist weniger zu arbeiten und mehr Zeit mit meinen Kindern zu verbringen. Das ist mein absoluter Vorsatz, alles andere ist egal" erklärt uns ein Reutlinger.

Auch wünschen sich einige mehr Gelassenheit fürs neue Jahr.

Zeit für die Familie und Zeit für sich. Sich nicht immer von dem stressigen Alltag bestimmen lassen – ein Vorsatz, der sich jedem gut tut. Und das nicht nur an Neujahr – sondern immer.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Zu viel Regen - Veranstalter muss Soundtrack-Festival abbrechen Musik und Sport vereinen - das war das ursprüngliche Ziel des Fördervereins LAV Tübingen, der zum Soundtrack Festival eingeladen hatte. Allerdings musste das Festival leider abgesagt werden. Ein paar Athleten und Athletinnen waren noch gegeneinander angetreten.
Foto: RTF.1
Bischöfe mahnen zur Offenheit Eine angstfreie Offenheit für geflüchtete Menschen - das haben sowohl der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart Gebhard Fürst, als auch der württembergische Landesbischof Frank Otfried July im Deutschordensmünster in Heilbronn gefordert.
Foto: pixelio.de - Andreas Hermsdorf Foto: pixelio.de - Andreas Hermsdorf
Kindergelderhöhung ab Juli Ab Juli wird das Kindergeld um monatlich 10 Euro erhöht. Dies ist die höchste Steigerung des Kindergeldes seit 2010.

Werbung:

Weitere Meldungen