BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Meßstetten

Foto: RTF.1
Keine Polizeischule - Bürgermeister ist enttäuscht und will sich bei Landesregierung beschweren

Nach langem hin und her scheint nun festzustehen: Die Zollernalb-Kaserne in Meßstetten wird kein Ausbildungsstandort für neue Polizisten.

Innenminister Strobl sprach sich für einen Ausbau der bereits bestehenden Polizeischulen in Villingen-Schwenningen, Biberach und Lahr aus. Neue Polizeischulen entstehen in Wertheim und Herrenberg. Damit soll die Zahl der Anwärter von dreihundert auf eintausend-siebenhundert steigen. Eine Beschwerde an oberster Stelle bei der Landesregierung kündigte indessen Meßstettens Bürgermeister Frank Schroft an, der damit seiner Enttäuschung Luft machte. Vieles hätte für die Kaserne in Meßstetten gesprochen, die zuletzt als Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge gedient hatte. Sowohl Gewerkschaft als auch Opposition übten Kritik an der Entscheidung Strobls.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: Pressebild Bundestag - Marc-Steffen Unger
Schlechtester Wert für Union und SPD seit Bestehen der Sonntagsfrage Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die Union auf 25 Prozent der Wählerstimmen, die SPD auf 14 Prozent. Dies ist für beide Parteien der schlechteste Wert, seitdem die Sonntagsfrage im ARD-DeutschlandTrend gemessen wird.
Foto: pixelio.de - Uwe Schlick Foto: pixelio.de - Uwe Schlick
Bundesländer haben Probleme mit neuen Polizeipistolen von Heckler&Koch Die Polizeibehörden mehrerer Bundesländer haben Probleme mit neuen Dienstpistolen der baden-württembergischen Firma "Heckler&Koch". Bereits bekannt waren technische Schwierigkeiten mit den Pistolen vom Typ SFP9 in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Nun melden auch Brandenburg und Sachsen Nachrüstungsbedarf.
Foto: RTF.1
Stadtverwaltung macht Druck Der Druck beim Thema Stadtauskreisung wird erhöht: die Reutlinger Stadtverwaltung bereitet im Moment gleich zwei Klagen gegen die Landesregierung beim Staatsgerichtshof vor.

Werbung:

Weitere Meldungen