BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Schorndorf

Foto: pixelio.de - Erwin Lorenzen Foto: pixelio.de - Erwin Lorenzen
Randale beim Stadtfest

Mehrere Zwischenfälle meldet die Polizei vom Stadtfest in Schorndorf.

Im Schlosspark hatten sich in der Nacht zum Sonntag ungefähr tausend Jugendliche und Junge Erwachsene versammelt – viele davon mit Migrationshintergrund. Einige warfen Flaschen gegen andere Festteilnehmer, gegen Einsatzkräfte und gegen das Schorndorfer Schloss. Als ein Tatverdächtiger einer gefährlichen Körperverletzung festgenommen wurde, widersetzte er sich der Festnahme. In der Folge solidarisierten sich zahlreiche Personen mit dem Festgenommenen. Die Polizeikräfte wurden mit Flaschen beworfen.

Im weiteren Verlauf der Nacht zogen mehrere Gruppen mit etwa 30 bis 50 Personen durch die Innenstadt. Einzelne Personen waren mit Messern bewaffnet. Aus einer Gruppe heraus fiel ein Schuss mit einer Schreckschusspistole. Polizeifahrzeuge wurden mit Graffiti beschmiert und mit einer Flasche beworfen und beschädigt. Außerdem wurden während des Festes zahlreiche Körperverletzungen und sexuelle Belästigungen der Polizei gemeldet.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: pixelio.de - FotoHiero Foto: pixelio.de - FotoHiero
Polizei verhindert Schlägerei zweier Mädchengruppen - Rund 40 Beteiligte Die Polizei in Metzingen hat eine Schlägerei zwischen zwei Mädchengruppen verhindert. Rund 40 Jugendliche hatten sich auf dem Kelternplatz der Stadt versammelt. Mehrere Streifenwagen waren nötig. Die Hintergründe sind noch unklar.
Foto: RTF.1
Bildung Digital - Die Reutlinger IHK plädiert für digitales Lernen Digitalisierung ist im Moment ein Begriff, der in allen Lebensbereichen präsent ist. Besonders die berufliche Aus- und Weiterbildung wird durch sie vor Herausforderungen gestellt. Wie die Betriebe damit umgehen können, hat die IHK Reutlingen jetzt dargelegt. Außerdem wollten die Verantwortlichen zeigen, wie sich die Ausbildungen in Zukunft durch die Digitalisierung verändern wird.
Foto: RTF.1
Palmer: Linkspartei soll ihre Meinung über Flüchtlinge überdenken Eine kleine kriminelle Minderheit von Migranten versaue den Menschen das Leben, die einfach anders aussähen - dieser Ansicht ist Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer. Auf Facebook appeliert er an die Linke, ihre Meinung zur Flüchtlingsthematik zu überdenken.

Werbung:

Weitere Meldungen