BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Moos auf Mauer (Quelle: pixabay.com)
Mooswand gegen Feinstaub In der Nacht auf Dienstag endet in Stuttgart der Feinstaubalarm. Inzwischen will die Stadt mit Moos dem Feinstaub zu Leibe rücken.

Person mit Handschellen (Quelle: pixelio.de - Rike) Foto: pixelio.de - Rike
Vater soll seine Kinder getötet haben Ein 34jähriger steht im Verdacht, in Vaihingen an der Enz seine beiden 4 und 5 Jahre alten Kinder getötet zu haben.



Foto: RTF.1
Tarifeinigung im öffentlichen Dienst der Länder In den Verhandlungen zwischen der Gewerkschaft ver.di und der Tarifgemeinschaft deutscher Länder ist jetzt eine Einigung erzielt worden.
Foto: Pixabay.com
Kommunikationswissenschaftler warnt: Soziale Netzwerke gefährden Demokratie Soziale Netzwerke "tragen zur Gefährdung der Demokratie bei", warnt der Kommunikationswissenschaftler Wolfgang Schweiger, Professor an der Universität Hohenheim. Der Grund: Soziale Medien hätten einen Anteil an der Erstarkung rassistischer und populistischer Kräfte. Denn viele Nutzer bewegten sich in einer Filterblase und kämen kaum mehr mit anderen Meinungen in Berührung. In einem neuen Buch zeigt er auf, was helfen kann.
Foto: pixabay.com
Volkszählung für Fische Wie viele Fische sind eigentlich im Neckar? Und welche Arten sind hier vertreten? Das soll jetzt eine Volkszählung für Fische klären. Es ist die erste ihrer Art am Oberen Neckar zwischen der Quelle bei Villingen-Schwenningen und der Mündung der Lauter in Wendlingen. Die Federführung liegt beim Regierungspräsidium Tübingen. Das Ergebnis der Fischzählung will das Regierungspräsidium in den kommenden Jahren dazu nutzen, Fischwanderungen durch Renaturierung zu unterstützen. Diese Woche war die Kick-Off-Veranstaltung im Regierungspräsidium.

Weitere aktuelle Nachrichten

Entführter Pinguin getötet Wie am Montag berichtet, wurde am Samstag, 11. Februar aus einem Gehege im Luisenpark ein junger Pinguin gestohlen. Intensive Ermittlungen der Polizei am Tatort ergaben keine Anhaltspunkte, dass das Tier eigenständig aus dem Gehege entkommen war. Ebenso ergaben sich keine Hinweise darauf, dass der Pinguin einem Wildtier zum Opfer gefallen sein könnte.
Bombenentschärfung im Industriegebiet Zur Vorbereitung einer ab 18:00 Uhr vorgesehenen Bombenentschärfung durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst im Industriegebiet an der Kreuzung Calwer Straße / Hanns-Martin-Schleyer-Straße in Sindelfingen wird die Polizei heute Abend, ab 17:30 Uhr den Durchgangsverkehr für die Dauer der Entschärfung sperren und umleiten.
Nicht mehr "für umme": Studiengebühren für internationale Studierende und Zweitstudium Studiengebühren. Ein Thema, das in Baden-Württemberg vor allem vor zehn Jahren heiß diskutiert wurde und für Studentenproteste sorgte. 2007 wurden Gebühren von 500 Euro pro Semester eingeführt. Grün-Rot schaffte die Studiengebühren fünf Jahre später wieder ab. Jetzt, wieder fünf Jahre später, sollen erneut Studiengebühren kommen. Allerdings nur für Studierende, die von außerhalb der EU nach Baden-Württemberg kommen, und für das Zweitstudium. Das Erststudium soll für Inländer und EU-Ausländer gebührenfrei bleiben.

Werbung:

Weitere Meldungen