BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Baden-Württemberg

Foto: RTF.1
Mehrheit der Tierhalter will nicht am Tierwohl sparen

Die Mehrheit der Tierhalter in Baden-Württemberg würde nicht am Tierwohl sparen. Das ergab eine Umfrage des Marktforschungsunternehmens YouGov im Auftrag des Unternehmens felmo, das mobile Tierärzte beschäftigt.

Danach wollen 56 Prozent der Baden-Württemberger woanders sparen als bei den Haustieren. Acht Prozent machen sich Sorgen, die Haustiere bei steigenden Tierarzt-Kosten abgeben zu müssen.

Fünfzehn Prozent würden weniger zum Tierarzt gehen, vierzehn Prozent sogar ihr Tier weniger impfen und acht Prozent auf günstigeres Futter umsteigen. Auf die Frage, wie sie die steigenden Kosten beim Tierarzt einsparen würden, gaben fünf Prozent an, ihre Haustiere abschaffen zu wollen.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Tarifverhandlungen an Unikliniken: Wie geht es jetzt weiter? Wie geht es weiter an den baden-württembergischen Unikliniken und damit auch am UKT in Tübingen? Die Gewerkschaft ver.di hatte in der dritten Verhandlungsrunde am 1. Dezember die Verhandlungen abgebrochen. Die Arbeitgeberseite reagierte mit Unverständnis. Am Montag nun soll sich die Tarifkommission damit befassen. Dass sie die Verhandlungen für gescheitert erklärt, gilt als wahrscheinlich. Dann droht ein unbefristeter Streik.
Foto: Bild von Pixabay
Bilanz nach zweitem Adventswochenende durchwachsen Die Bilanz der Einzelhändler im Land fällt einer Umfrage des Handelsverbands Baden-Württemberg, kurz HBW durchwachsen aus.
Foto: RTF.1
ChocolArt zieht Bilanz Sechs Tage Schokolade soweit das Auge reicht - das hat mehr als 250.000 Besucher in die Universitätsstadt Tübingen gelockt.

Werbung:

Weitere Meldungen