BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Baden-Württemberg

Foto: RTF.1
Bahnstreiks auch weiterhin ohne Vorwarnung möglich

Im aktuellen Tarifkonflikt zwischen der Bahngesellschaft SWEG und der Gewerkschaft GDL sind Streiks weiterhin jederzeit möglich. Das teilt die SWEG mit.

Von dem Arbeitskampf wäre auch die Strecke von Heilbronn über Stuttgart und Reutlingen nach Tübingen betroffen. Die GDL habe auf verbesserte Angebote und Gesprächstermine nicht reagiert, so die SWEG.

Die Lokführer-Gewerkschaft fordert einen Tarifvertrag für die ganze Unternehmensgruppe. Das komme aber aus Sicht des Arbeitgebers nicht in Frage. Viele Arbeitnehmer befürchteten eine Fusion zwischen SWEG und ihrer Tochter SBS. Aber die stehe nicht zur Diskussion. Außerdem erhielten alle SBS-Beschäftigten rückwirkend zum 1. Januar eine Lohnerhöhung von knapp 5 Prozent; der Tarifabschluss im Rest-Konzern falle gegenüber den GDL-Forderungen nicht ab.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Rottenburger Manifest: "Konzil von unten" fordert Kirchenreform In der katholischen Kirche in Württemberg hat sich eine breite Reformbewegung gebildet. Am Wochenende verabschiedeten rund 350 Delegierte von der Basis in der Diözese Rottenburg-Stuttgart auf dem sogenannten „Konzil von unten“ das Rottenburger Manifest.
Foto: RTF1
Grünen-Landesparteitag: Kretschmann verteidigt Habeck Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat seinen Parteigenossen, Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck, beim Landesparteitag der Grünen in Donaueschingen in Schutz genommen.
Foto: RTF.1
Positive Bilanz nach erstem Wasen-Wochenende Das erste Wasen-Wochenende nach zwei Jahren Coronazwangspause ist mit einer überwiegend positiven Bilanz zu Ende gegangen.

Werbung:

Weitere Meldungen