BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Grüne

Foto: RTF.1
Cem Özdemir soll Landwirtschaftsminister werden

Der Grünen-Politiker Cem Özdemir, der aus Bad Urach stammt, soll Landwirtschaftsminister in der neuen Ampelkoalition werden. Heute will seine Partei die Ministerliste vorlegen. Die Personalie sorgte für Streit.

Bei den Grünen beginnt heute die Urabstimmung über den mit SPD und FDP ausgehandelten Koalitionsvertrag. Um den Posten des Ministers für Landwirtschaft und Ernährung hatte es Streit zwischen Linken und Realos in der Partei gegeben. Dadurch hat sich die Präsentation der Ministerliste auf heute verschoben. Drei Frauen und zwei Männer sind vorgesehen.

Am Abend gab der Parteivorstand bekannt, dass Realo Cem Özdemir Landwirtschaftsminister werden soll und nicht Anton Hofreiter, der dem linken Flügel angehört und zunächst Favorit für das Amt war. Nun sind nun drei der fünf Grünen-Minister auf der Vorschlagsliste Realos, zwei weitere Linke.

Rund 125.000 Parteimitglieder der Grünen können nun elektronisch oder per Post über die künftigen grünen Minister und über den Koalitionsvertrag abstimmen. 

(Zuletzt geändert: Freitag, 26.11.21 - 08:27 Uhr   -   627 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
"NEBENAN" - Wie leben Menschen in der Nachbarschaft von Ausschwitz? Wie fühlt es sich eigentlich an, wenn man als Geburts- oder Wohnort Dachau angeben muss? Dieser Gedankengang war der Beginn eines Fotoprojekts, das aktuell im Museum der Alltagskultur im Schloss Waldenbuch gezeigt wird. Für die Ausstellung „Nebenan. Die Nachbarschaften der Lager Ausschwitz I - III“ reisten die beiden Stuttgarter Fotografen Kai Loges und Andreas Langen nach Ausschwitz, um zu zeigen, wie das alltägliche Leben an einem Ort des Grauens stattfinden kann.
Foto: RTF.1
Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst der Länder erfolgreich Bei den Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst der Länder haben die Verhandlungsparteien ein Ergebnis erzielt:
Foto: RTF.1
Pandemie belastet heimische Wirtschaft erneut Die Pandemie belastet erneut zahlreiche Branchen der heimischen Wirtschaft. Darauf weist die IHK Reutlingen hin.

Werbung:

Weitere Meldungen