BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Reutlingen

Foto: RTF.1
Bundestagswahl: Mehr als 29.000 haben schon gewählt

Am Sonntag um 8 Uhr öffnen die Wahllokale für die Bundestagswahl. Schon jetzt haben viele Reutlinger ihre Stimme abgegeben. Rund 29.300 Briefwahlanträge hat das Reutlinger Wahlamt bislang registriert - das sind bereits jetzt knapp 5.000 mehr als bei der Landtagswahl im März. Damals waren insgesamt rund 24.500 Anträge eingegangen.

Bis Freitag, 24. September 2021, 18 Uhr, können Wahlscheinanträge entgegengenommen werden. Wer bereits Briefwahlunterlagen beantragt, aber noch nicht erhalten hat, kann bis Samstag, 25. September 2021, 12 Uhr, unter der Telefonnummer 07121 303-2040 bei der Wahlleitung Ersatz anfordern. Eine Ausnahme besteht bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung – hier können die Briefwahlunterlagen noch bis Sonntag, 26. September 2021, 15 Uhr, ausgestellt werden. Auch hier kann das Wahlamt unter der angegebenen Telefonnummer kontaktiert werden.

Die roten Wahlbriefe mit den ausgefüllten Briefwahlunterlagen können bis Sonntag, 26. September 2021, 18 Uhr, in den Briefkasten des Rathauses (Marktplatz 22) eingeworfen werden. Ein Einwurf der Unterlagen bei den Bezirksämtern ist so kurz vor der Wahl nicht mehr möglich.

Am Wahltag selbst werden rund 800 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Einsatz sein. Die Wahllokale sind am Wahlsonntag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Wer nachschauen möchte, wo sein Wahllokal genau liegt, kann den „Wahllokal-Finder" unter www.reutlingen.de/wahlen nutzen. Das jeweilige Wahllokal ist zudem auf der Wahlbenachrichtigung angegeben.

Weil auch diesmal wieder unter Pandemiebedingungen gewählt werden muss, gelten zusätzliche Auflagen für den Besuch des Wahllokals. Maskenpflicht besteht sowohl für die Wahlteams als auch für die Wählenden. Im Wahlraum selbst dürfen sich neben der Wahlmannschaft nur zwei Personen aufhalten. Sollte es vor dem Wahllokal zu einem Rückstau kommen, ist unter Einhaltung des Mindestabstands eine Warteschlange zu bilden. Handdesinfektionsmittel stehen zur Verfügung. Zusätzlich werden die Oberflächen innerhalb des Wahllokals regelmäßig desinfiziert. Für die Stimmabgabe kann ein eigener Kugelschreiber mitgebracht werden, vor Ort stehen aber ebenfalls Stifte zur Verfügung.

Unmittelbar nach Ablauf der Wahlzeit um 18 Uhr werden die Ergebnisse der Bundestagswahl ermittelt. Aus den Erfahrungswerten der vergangenen Bundestagswahlen ist bis etwa 22 Uhr mit allen Ergebnisse zu rechnen. Die eingehenden Wahlergebnisse werden jeweils zeitaktuell auf www.reutlingen.de präsentiert. Informationen zum Stand der Wahlergebnisse der Stadt Reutlingen gibt es über die App „Wahlportal". Die Präsentation der Ergebnisse in der Eingangshalle des Rathauses entfällt pandemiebedingt.

Rund 76.000 Wahlberechtigte gibt es derzeit in Reutlingen, die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2017 lag bei 76,6 Prozent. 16.732 Briefwahlanträge wurden damals gestellt.

Weitere Informationen rund um die Bundestagswahl sind auf www.reutlingen.de/wahlen zu finden.

(Zuletzt geändert: Freitag, 24.09.21 - 14:00 Uhr   -   627 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst der Länder erfolgreich Bei den Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst der Länder haben die Verhandlungsparteien ein Ergebnis erzielt:
Foto: RTF.1
Pandemie belastet heimische Wirtschaft erneut Die Pandemie belastet erneut zahlreiche Branchen der heimischen Wirtschaft. Darauf weist die IHK Reutlingen hin.
Foto: RTF.1
Schlechte Bilanz am Adventssamstag - 2G und 3G sorgen für weniger Kunden im Einzelhandel Die Geschäfte im Einzelhandel liefen am ersten Adventssamstag schleppend und enttäuschend. Das zeigt eine Umfrage des Handelsverbands Baden-Württemberg.

Werbung:

Weitere Meldungen