BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

IHK Region Stuttgart

Foto: RTF.1
Marjoke Breuning bleibt Präsidentin der IHK Region Stuttgart

Die neue Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart mit ihren 100 gewählten Unternehmerinnen und Unternehmern aus dem Stadtkreis Stuttgart und den fünf Landkreisen der Region hat ihre Arbeit aufgenommen und in einem digitalen Beschlussverfahren Marjoke Breuning, geschäftsführende Gesellschafterin der Maute-Benger GmbH, mit überwältigender Mehrheit als Präsidentin in ihrem Amt bestätigt.

Auf Breuning entfielen 82,8 Prozent der Stimmen, bei einer Gesamtbeteiligung von 99 Prozent. Gegenkandidaturen gab es keine.

Die wiedergewählte IHK-Präsidentin freute sich über den Vertrauensbeweis und kündigte an, sich mit voller Kraft auf die wichtigen Sachthemen zu konzentrieren, die den rund 160.000 Mitgliedsunternehmen auf den Nägeln brennen würden. „Es kommt jetzt darauf an, insbesondere jene Unternehmen, die aufgrund der Pandemie in eine existenziell schwierige Lage gekommen sind, gut durch diese Krise und aus der Krise heraus zu begleiten", so Breuning nach ihrer Wahl. Das gelte insbesondere für den stationären Fachhandel, Gastronomie, Hotellerie und Touristik, die Kultur-, Event- und Messewirtschaft. Erneut forderte die IHK-Präsidentin angesichts der wirtschaftlichen Dimension der Pandemie eine Öffnungsstrategie der Politik.

Schwerpunkt ihrer Arbeit bleibe die berufliche Bildung. „Markenkern unserer IHK-Arbeit ist und bleibt die berufliche Aus- und Weiterbildung. Zwei Drittel unseres Budgets fließen dorthin. Völlig zu Recht. Denn am Erfolg der dualen Bildung hängt das Wohl der regionalen Wirtschaft", so die Präsidentin. Es sei gut, dass in den Gremien der IHK so viele engagierte Ausbildungsbetriebe der Region mitwirkten wie noch nie.

Neues IHK-Präsidium wird weiblicher

Im neuen Präsidium werden neben Breuning weitere neun erfolgreiche Unternehmerinnen vertreten sein, damit sind zehn der insgesamt 21 Präsidiumsmitglieder weiblich. Noch in der Vorperiode waren lediglich fünf Unternehmerinnen im Präsidium vertreten. „Im Vergleich aller IHKs in Deutschland liegen wir damit ganz vorne. Es bleibt Ziel und Aufgabe der IHK, den Anteil der Frauen auch in allen unseren anderen Gremien weiter zu erhöhen", so die IHK-Präsidentin. Schon bei der Wahl zur Vollversammlung konnte der Anteil der Unternehmerinnen gegenüber der vorherigen Amtsperiode um 30 Prozent auf jetzt rund ein Viertel gesteigert werden.

Neben Marjoke Breuning wurde Wilfried Porth, Personalvorstand der Daimler AG und Chef von Südwestmetall als Vizepräsident der Gesamtkammer wiedergewählt. Weiterer Vizepräsident aus den Reihen der Bezirkskammern für die kommende Periode wird der wiedergewählte Präsident der Bezirkskammer im Rems-Murr-Kreis Claus Paal, Geschäftsführer der A+V Automation und Verpackungstechnik GmbH. Paal folgt in dieser Funktion auf den verstorbenen Vizepräsidenten der Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen, Heinrich Baumann.

Aus dem Stadtkreis Stuttgart wurden als ordentliche Mitglieder gewählt:

  • Christine Arlt-Palmer, Geschäftsführerin der Board Consultants International Arlt-Palmer & Werner GmbH in Stuttgart.
  • Dr. Susanne Pauser, Vorstandsmitglied der Wüstenrot & Württembergische AG in Stuttgart
  • Wilfried Porth, Personalvorstand der Daimler AG in Stuttgart
  • Thomas Schäberle, Geschäftsführer der LSU Schäberle Logistik & Speditions - Union GmbH u. Co. KG in Stuttgart.

Die Stellvertretenden Mitglieder aus Stuttgart sind:

  • Thomas Bopp, Geschäftsführer der Bopp Herrmann Architekten GmbH in Stuttgart und Vorsitzender des Verbands Region Stuttgart
  • Sylvia Dommer-Kroneberg, Geschäftsführerin der Dommer Stuttgarter Fahnenfabrik GmbH in Stuttgart und Vorsitzende des Arbeitskreises Unternehmerinnen der IHK Region Stuttgart
  • Dr. Thorsten Pilgrim, Arzt und Unternehmer, Geschäftsführer der Viamed GmbH in Stuttgart und Vorsitzender des Gesundheitswirtschaftsausschusses der IHK.
  • Waltraud Weegmann, Geschäftsführerin der Konzept-e für Bildung und Soziales GmbH in Stuttgart

Neben den Stuttgarter Präsidiumsmitgliedern wird das Präsidium durch die ebenfalls gewählten Präsidentinnen und Präsidenten der Bezirkskammern besetzt, die ordentliche Mitglieder des Präsidiums der Gesamtkammer sind. Erstmals in der Geschichte der IHK Region Stuttgart sind zwei der fünf Spitzen der Bezirkskammern weiblich.

  • Andreas Hadler (wiedergewählter Präsident der Bezirkskammer Böblingen), Vorstand der Baublies AG in Renningen
  • Heike Gehrung-Kauderer (neu gewählte Präsidentin der Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen), Geschäftsführerin der Hirsch Hotelbetriebs GmbH in Ostfildern
  • Claus Paal (wiedergewählter Präsident der Bezirkskammer Rems-Murr), Geschäftsführer der A+V Automation und Verpackungstechnik GmbH in Schorndorf
  • Edith Strassacker (neu gewählte Präsidentin der Bezirkskammer Göppingen), Geschäftsführerin der Ernst Strassacker GmbH & Co. KG Kunstgießerei in Süßen
  • Thomas Wiesbauer (neu gewählter Präsident der Bezirkskammer Ludwigsburg), Geschäftsführer der Wiesbauer GmbH & Co. KG in Bietigheim-Bissingen

Sie werden vertreten von den gewählten Vizepräsidentinnen und -präsidenten der Bezirkskammern:

  • Christina Almert (wiedergewählte Vizepräsidentin der Bezirkskammer Böblingen), Geschäftsführerin der hagebaucentrum Bolay GmbH & Co. KG in Rutesheim
  • Alexander Kögel (wiedergewählter Vizepräsident der Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen), Geschäftsführer der Modehaus Kögel GmbH & Co. KG in Esslingen
  • Sven Maier (neu gewählter Vizepräsident der Bezirkskammer Göppingen), Geschäftsführer der Maier's Bettwaren GmbH in Bad Boll
  • Prof. Dr. Stefan Mecheels (neu gewählter Vizepräsident Bezirkskammer Ludwigsburg), geschäftsführender Gesellschafter der Forschungsinstitut Hohenstein
  •  Prof. Dr. Jürgen Mecheels GmbH u. Co. KG in Bönnigheim
  • Ullrich Villinger (wiedergewählter Vizepräsident der Bezirkskammer Rems-Murr), Geschäftsführer der ZEITUNGSVERLAG GMBH & CO WAIBLINGEN KG in Waiblingen

Schließlich wurden noch zwei Unternehmerinnen auf den ordentlichen und stellvertretenden Präsidiumssitz ohne bezirkliche Zuordnung gewählt:

  • Vanessa Bachofer, Geschäftsführerin der Mack & Schneider GmbH in Filderstadt
  • Beatrice Kiesel-Luik, Geschäftsführerin der KIESEL Bauchemie GmbH & Co Kommanditgesellschaft in Esslingen.

(Zuletzt geändert: Sonntag, 21.02.21 - 15:24 Uhr   -   369 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Strobl fordert neue Bewertungs-Richtlinien Der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl fordert in einem Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass der Inzidenzwert nicht mehr als alleiniger Maßstab für Maßnahmen gelten dürfe.
Foto: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Medien-Bündnis: Neufassung des BND-Gesetzes darf Redaktionsgeheimnis nicht schwächen Das Vertrauensverhältnis von Journalisten gegenüber ihren Informanten muss weiterhin umfassend gewährleistet werden. Das fordert das Medienbündnis aus DJV, dju in ver.di, BDZV, VDZ, VAUNET, ARD und ZDF. Die bevorstehende Neufassung des BND-Gesetzes dürfe das Redaktionsgeheimnis und die rechtliche Stellung der Journalisten nicht aufweichen.
Foto: RTF.1
ElringKlinger AG gibt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 bekannt Die Verantwortlichen der ElringKlinger AG gaben heute ihre vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 bekannt.

Werbung:

Weitere Meldungen