BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Tübingen/Baden Württemberg

Foto:  Bild von Enrique Lopez Garre auf Pixabay
Kontrollen von Atemschutzmasken verstärkt

Die Qualität der Atemschutzmasken wird in den nächsten Wochen verstärkt kontrolliert.

Das geht aus einer Pressemitteilung des Umweltministeriums hervor. Zuständig für die Kontrollen ist die Marktüberwachung des Regierungspräsidiums Tübingen. Der Fachbereich hatte bei einer Stichprobe in den vergangenen Monaten erhebliche Mängel von Atemschutzmasken festgestellt. So würden einige nicht ausreichend virenhaltige Aerosole oder krebserzeugende Stäube abhalten können, so Umweltminister Franz Untersteller. Deshalb werden die Kontrollen der Masken nun vertieft, damit nur solche Produkte auf den Markt kommen, die die europäischen Anforderungen erfüllen. Betroffen davon sind Ladengeschäfte, der Onlinehandel, die Hersteller in Baden-Württemberg und die Einfuhr von Masken an den Zolldienststellen.

(Zuletzt geändert: Samstag, 28.11.20 - 16:36 Uhr   -   569 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
CDU-Landesparteitag: Donth und Glaunsinger halten Spitzenkandidatin Eisenmann für überzeugend Heute traf sich die baden-württembergische CDU zum Landesparteitag - natürlich wieder digital. Unter anderem hielt die Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2021, Dr. Susanne Eisenmann, eine Rede. Bundestagsabgeordneter Michael Donth und Landtagskandidat Frank Glaunsinger verfolgten das Geschehen von der Kreisgeschäftsstelle aus, das RTF.1 Team begleitete sie dabei.
Foto: RTF.1
Hundesalons dürfen wieder öffnen Hundesalons dürfen unter bestimmten Voraussetzungen wieder öffnen. Das hat das Verwaltungsgericht in Mannheim entschieden.
Foto: RTF.1
Theater Lindenhof macht im Februar Pause Im Februar macht das Theater Lindenhof Pause. Die Theatermacherinnen und Theatermacher verkündeten, im Februar alle Arbeiten zu pausieren und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kurzarbeit zu schicken.

Werbung:

Weitere Meldungen