BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Arbeitsmarktzahlen September

Nach der Sommerpause sinkt die Arbeitslosigkeit - dieser saisonale Effekt lässt sich auch den diesjährigen Septemberzahlen ablesen.

Insbesondere die jüngeren bisher arbeitslos gemeldeten Personen konnten jetzt in eine Ausbildung oder Arbeit starten und sorgen so für eine leichte Entlastung in der Arbeitsmarktstatistik.

Die Zahlen sehen in der Region Neckar-Alb folgendermaßen aus: Im Landkreis Tübingen sind 3,8 Prozent arbeitslos, 4,3 Prozent sind es im Zollernalbkreis und im Landkreis Reutlingen 4,8 Prozent.

Für die Einzelnen Geschäftsstellen bedeutet das: 3,4 Prozent sind in Münsingen arbeitslos, 3,8 Prozent sind in Tübingen ohne Arbeit und 4,0 Prozent in Balingen und Hechingen. In Bad Urach haben 4,1 Prozent keinen Job und die Zahl der Arbeitslosen in Reutlingen liegt bei 5,1 Prozent. Den Schluss der Statistik bildet Albstadt mit einer Arbeitslosenquote von 5,5 Prozent

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 30.09.20 - 16:21 Uhr   -   486 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: pixelio.de - Rainer Sturm Foto: pixelio.de - Rainer Sturm
Vorstoß zur Agro-Photovoltaik begrüßenswert Der NABU begrüßt den gemeinsamen Vorstoß der Landesminister Peter Hauk und Franz Untersteller zur Agro-Photovoltaik.
Foto: Bild von Tumisu, Pixabay
Kretschmann und Lucha zu weiteren Strategien in der Corona-Pandemie Seit Montag ist für das ganze Land Pandemiestufe 3 und damit die höchste beschlossene Stufe ausgerufen worden. Doch was kommt eigentlich danach? Ministerpräsident Kretschmann und Gesundheitsminister Lucha sprachen heute bei der Regierungspressekonferenz in Stuttgart über mögliche weitere Maßnahmen, aber auch über Themen wie Vor- und Nachteile des Föderalismus in Deutschland in Pandemie-Zeiten.
Foto: RTF.1
Kober auf Platz vier der FDP-Landesliste gewählt Bei der Aufstellung der Landesliste für die kommende Bundestagswahl der FDP Baden-Württemberg wurde der Reutlinger Bundestagsabgeordnete Pascal Kober erneut auf Listenplatz vier gewählt.

Werbung:

Weitere Meldungen