BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Metzingen

Foto: RTF.1
Bahnhof wird barrierefrei

Sind Sie schon einmal mit schwerem Gepäck oder einem Kinderwagen am Metzinger Bahnhof ausgestiegen? Bislang ist der Bahnhof nicht barrierefrei, was das Umsteigen für viele Menschen erschwert. Dies soll sich allerdings demnächst ändern.

Als der Metzinger Bahnhof vor ca. 150 Jahren gebaut wurde, hatte niemand daran gedacht, ihn barrierefrei zu gestalten. Bis vor einigen Jahren konnten Fahrgäste den Mittelbahnsteig noch barrierefrei durch einen Übergang auf den Gleisen erreichen, doch dieser wurde inzwischen aus Sicherheitsgründen abgebaut. Nun soll der Bahnhof durch verschiedene Maßnahmen wieder barrierefrei werden.

Der Bahnsteig auf Gleis 1 soll angehoben werden, um ein barrierefreies Ein- und Aussteigen zu ermöglichen. Außerdem sollen Aufzüge installiert werden, durch die der Mittelbahnsteig barrierefrei erreicht werden kann.

Bis es so weit ist, können Fahrgäste, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, auf einen Taxi-Service der Deutschen Bahn zurückgreifen. Das Taxi holt die Fahrgäste entweder vom Bahnhof oder von zu Hause ab und bringt sie nach Reutlingen, damit sie dort in den Zug einsteigen können. Statt einem Taxi nach Reutlingen eine Abkürzung über die Schienen auf Gleis 2 zu nehmen, hält Christian Jung absolut falsch.

Manche der Züge halten nicht am Metzinger Bahnhof und durchfahren ihn mit hoher Geschwindigkeit, weshalb eine Überquerung der Schienen viel zu gefährlich sei.

Durch einen barrierefreien Bahnhof könnte es nicht nur für Menschen mit Behinderung, sondern auch ohne Behinderung einfacher und effizienter werden, Zug zu fahren. Die geplanten Maßnahmen sollen in den nächsten 3-4 Jahren fertiggestellt werden.

(Zuletzt geändert: Freitag, 24.01.20 - 15:54 Uhr   -   869 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: pixelio.de - Rainer Sturm Foto: pixelio.de - Rainer Sturm
Vorstoß zur Agro-Photovoltaik begrüßenswert Der NABU begrüßt den gemeinsamen Vorstoß der Landesminister Peter Hauk und Franz Untersteller zur Agro-Photovoltaik.
Foto: Bild von Tumisu, Pixabay
Kretschmann und Lucha zu weiteren Strategien in der Corona-Pandemie Seit Montag ist für das ganze Land Pandemiestufe 3 und damit die höchste beschlossene Stufe ausgerufen worden. Doch was kommt eigentlich danach? Ministerpräsident Kretschmann und Gesundheitsminister Lucha sprachen heute bei der Regierungspressekonferenz in Stuttgart über mögliche weitere Maßnahmen, aber auch über Themen wie Vor- und Nachteile des Föderalismus in Deutschland in Pandemie-Zeiten.
Foto: RTF.1
Kober auf Platz vier der FDP-Landesliste gewählt Bei der Aufstellung der Landesliste für die kommende Bundestagswahl der FDP Baden-Württemberg wurde der Reutlinger Bundestagsabgeordnete Pascal Kober erneut auf Listenplatz vier gewählt.

Werbung:

Weitere Meldungen