BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Tübingen

Foto: Pixabay.com
Schwere Vorwürfe gegen Tübinger Hirnforscher

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) wirft dem bekannten Tübinger Hirnforscher Niels Birbaumer schwere wissenschaftliche Fehler in einer seiner Studien vor.

Darin hatte er behauptet, mit komplett gelähmten Menschen kommunizieren zu können, indem er ihnen eine spezielle Haube auf den Kopf setze und ihre Hirnströme aufzeichne.


Die DFG wirft Birbaumer wissenschaftlich fehlerhafte Arbeitsweise vor. Inzwischen räumte Birbaumer „Unzulänglichkeiten bei der Publikation" ein. Untersuchungen mit den schwerkranken Menschen hätten aufgrund des Zustands der Patienten immer wieder unterbrochen werden müssen. So sei nicht jeder einzelne Schritt beschrieben und von Videoaufnahmen dokumentiert worden.

(Zuletzt geändert: Samstag, 21.09.19 - 16:16 Uhr   -   1311 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Start der bundesweiten Antikörperstudie in Reutlingen Das Corona-Virus beschäftigt uns auch weiterhin und jede Meldung über neue Fortschritte bei der Impfstoffsuche machen Hoffnung auf ein normales Leben. Doch auf was fußen beispielsweise die Maßnahmen gegen die Virusverbreitung. Helfen soll jetzt eine bundesweite Studie des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung, die durch ihre Forschungsergebnisse eine Grundlage für Handlungsempfehlungen schaffen soll. Am Freitag startete in Reutlingen die Studie mit Unterstützung der Johanniter, des Landkreises Reutlingen und der Stadt Reutlingen.
Foto: RTF.1
Jump& Fly - Wettkampf trotz Corona Zum Leichtathletikevent Jump &Fly kommen die Spitzensportler aus nah und fern wohl immer wieder gern, auch im Jahr der Corona-Pandemie.
Foto: RTF.1
Arbeitsmarktzahlen im Juni Die Lockerungen der Corona-Beschränkungen hatten laut der Arbeitsagentur Reutlingen noch keine positiven Effekte auf den Arbeitsmarkt.

Werbung:

Weitere Meldungen