BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Reutlingen

Foto: RTF.1
Welt-Down-Syndrom-Tag - Gemeinsames Frühstück von Eltern im Kaffeehäusle

Am heutigen 21. März ist Welt-Down-Syndrom-Tag. Das Reutlinger Kaffeehäusle hat deshalb Familien, deren Kinder von Trisomie 21 betroffen sind, zum gemeinsamen Frühstück eingeladen. Hier kamen die Menschen zusammen, unterhielten sich, gaben einander Ratschläge und genossen den gemeinsamen Start in den Tag.

Bei dem kleinen Matteo ist das Chromosom 21 dreifach vorhanden. Er ist eines von vielen Kindern, die vom Down-Syndrom betroffen sind. Doch das hindert ihn nicht daran, beim Frühstück einen riesen Spaß zu haben. Matteo ist der Sohn von Ines May und die freut sich jeden Tag über ihren Jungen.

Die Diagnose sei am Anfang schwierig gewesen. Doch Matteo sei einfach ein liebenswertes Kind. Ines May kann sich ihren Sohn gar nicht mehr ohne Down-Syndrom vorstellen. Für sie ist der Junge genau richtig - auch wenn es natürlich eine besondere Herausforderung ist, ein Kind mit Down-Syndrom großzuziehen. Menschen, die von Trisomie 21 betroffen sind weisen oft verschiedene körperliche Besonderheiten auf und haben verminderte geistige Fähigkeiten. Krank sind sie allerdings nicht, nur eben ein wenig langsamer, ein wenig anders.

Jede Frau kann ein Kind mit Down-Syndrom bekommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es so geschieht, steigt mit dem Alter der Frau. Doch auch wenn das Kind vom Down-Syndrom betroffen ist, ist das für die Eltern im Kaffeehäusle kein Grund den Kopf hängen zu lassen. Vielmehr geben sie sich gegenseitig Tipps und Ratschläge.

Das gemeinsame Frühstück im Kaffehäusle war sicher für viele eine gute Gelegenheit Antworten auf brennende Fragen zu finden. Und mit einer frisch aufgebrühten Tasse Kaffee und leckerem Essen gestaltet sich so ein gemeinsamer Austausch gleich viel angenehmer.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Integration durch Ausbildung - Firma Rau zeigt wies geht Von Eritrea nach Balingen - diese Reise hat Tekie Tsehaye hinter sich. Er ist aus dem afrikanischnen Land geflohen und gerade dabei im Zollernalbkreis Fuß zu fassen. Aktuell macht er eine Ausbildung als Holzbearbeitungsmechaniker bei der Rau GmbH. Die IHK-Reutlingen hat ihn dorthin vermittelt.
Foto: RTF.1
Motorradsaison beginnt und Unfälle häufen sich - Woran liegts? Das schöne Wetter lockt sie wieder vermehrt auf die Straße: die Motorradfahrer. Bei Sonnenschein und milden Temperaturen können die Genuss-Fahrer es mal wieder richtig krachen lassen. Leider kracht es dabei - im wahrsten Sinne des Wortes - immer wieder richtig heftig. Zum Start der Motorradsaison häufen sich die Unfälle dabei besonders. Wir haben bei Experten einmal nachgefragt, woran das liegt.
Foto: RTF.1
Österliches Frühlingserwachen Pünktlich zum Osterfest ist auf der Burg Hohenzollern der Frühling eingezogen. Bei herrlichstem Sonnenschein leuchten die großen Blumen-Ostereier im Burghof in den prächtigsten Farben.

Werbung:

Weitere Meldungen