BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Internationale Raumstation

Foto: pixabay.com
Russische Sojus-Rakete abgestürzt - Astronauten überleben Notlandung

Eine Notlandung ihrer russischen Sojus-Rakete haben heute ein russischer Astronaut und sein amerikanischer Kollege überlebt. Das melden die amerikanische Weltraumbehörde NASA und ihr russisches Gegenstück Rokokosmos. Demnach hatte einer der Raketen-Booster versagt.

Die Weltraumfahrer waren vom Weltraumbahnhof Baikonur gestartet und waren in Kasachstan notgelandet. Die Rakete war auf dem Weg zur internationalen Raumstation ISS.

NASA-Direktor Bridenstine wird mit den Worten zitiert: "Ich bin dankbar, dass alle in Sicherheit sind." Bei den verunglückten Raumfahrern handelt es sich um den amerikanischen Astronauten Nick Hague und den russischen Kosmonauten Alexey Ovchinin.

Aktueller Stand: 11.10.2018 - 15:20/15:27


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Land fördert 3D-Technologie im Unterricht Virtual Reality Technologien kommen an die Schulen im Land. Das Kulturministerium fördert die 16 Baden-Württembergischen Medienzentren mit insgesamt 870.000 Euro.
Foto: RTF.1
Kunst, Kultur und Geschichte - Internationaler Museumstag auch in der Region gefeiert Auf die Vielfalt und die Bedeutung der regionalen Museen aufmerksam machen - darum ging es den Betreibern der Museen in der Region Neckar-Alb am Sonntag. Beim "Internationalen Museumstag" konnten die Besucher einen Einblick in die Schätze der Region erhalten und das oftmals kostenfrei.
Foto: Pixabay.com
Provokationen, Gerangel, Verletzte - Ermittlungen nach SSV-Spiel gegen Kickers Nach dem Oberligaspiel des SSV Reutlingen gegen die Stuttgarter Kickers (1:1) müssen einige Fans mit Anzeigen rechnen. Zu den befürchteten Ausschreitungen kam es nicht, dennoch gab es einige Vorfälle - von Gülle im Gästeblock über verletzte Polizisten bis hin zu zerstörten Fenstern in Bussen.

Werbung:

Weitere Meldungen