BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Ravensburg

Foto: Polizei
Prozess gegen Supermarkt Erpresser startet

Mit einer Woche Verspätung hat heute der Prozess gegen den 54-jährigen Mann aus Ofterdingen, im Kreis Tübingen, begonnen, der mit vergifteter Babynahrung eine Supermarktkette erpresst hatte. Ursprünglich war der Prozessbeginn vor dem Landgericht Ravensburg für letzte Woche angesetzt, er musste jedoch verschoben werden, weil der Angeklagte versucht hatte, sich das Leben zu nehmen.

Daraufhin war er – so die Ärzte – nicht verhandlungsfähig. Jetzt muss sich der 54-Jährige dennoch wegen versuchten Mordes, besonders schwerer räuberischer Erpressung und gemeingefährlicher Körperverletzung vor Gericht verantworten.

Er hatte gestanden, 5 Gläschen mit Babynahrung mit Gift präpariert und in die Regale mehrerer Supermärkte in Friedrichshafen gestellt zu haben, um rund 12 Millionen Euro zu erpressen.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: Pressebild Martin Rosemann
Rosemann befürwortet Konzept der Grundrente Der Tübinger SPD-Bundestagsabgeordneter Martin Rosemann befürwortet das Grundrenten-Konzept von Arbeitsminister Hubertus Heil.
Foto: RTF.1
Kein Cyber Valley - Bündnis ruft zur Kundgebung auf den Holzmarkt Das "Bündnis gegen das Cyber Valley" lud am Samstagmittag zur Kundgebung auf den Tübinger Holzmarkt ein. Unter dem Motto "Eine Wissenschaft für die Menschen - Kein Cyber Valley" fordern die Gegner eine Zivilklausel für den Technologiepark und eine breite Debatte über Chancen und Risiken der Künstlichen Intelligenz.
Foto: pixabay.com
Prozess zu Affenversuchen beigelegt Der Prozess um die Affenversuche in Tübingen ist endgültig eingestellt. Die drei Beschuldigten haben jeweils eine Geldauflage gezahlt.

Werbung:

Weitere Meldungen