BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Reutlingen

Foto: RTF.1
175 Jahre TSG - Prominente Gäste aus Sport und Politik beim Sport-Talk

Im Rahmen ihres 175-jährigen Jubiläums hat die TSG Reutlingen einen großen moderierten Sport-Talk veranstaltet. Prominente Gäste aus Sport und Politik unterhielten sich dabei über die Gegenwart und Zukunft des Sports in der Region.

Ein Verein sei ein Modell, das sich über Jahrhunderte bewährt habe, erklärte Karl-Heinz Walter vom Sportkreis Reutlingen, dem Dachverband der 260 Sportvereine im Landkreis. Dennoch würden Sportvereine in der heutigen Zeit auf eine harte Probe gestellt.

Das Ehrenamt sei enorm wichtig, betont Walter. Wo solle man die jungen Leute herbekommen? Und dann gäbe es ja auch noch die Wettbewerber,die sich zwar nicht Sportverein nennen würden, aber trotzdem Sportangebote machen, so Walter.

Es gelte, die existierenden Sportangebote zu bündeln – so würden laut Walter Sportvereine auch in Zukunft fortbestehen. Gerade die TSG habe gesellschaftlich eine sehr große Bedeutung.

Gerade im Bereich Inklusion sei die TSG vorbildlich, lobt Reutlingens OB Barbara Bosch. Die Inklusionsabteilung spiele in ganz Baden-Württemberg eine große Rolle. Über den Sport könnte man mit nur niedrigen Barrieren zusammenkommen:

„Auch Migranten. Das gemeinsame Kicken geht auch, wenn man die Sprache noch nicht einwandfrei beherrscht. Gemeinsam siegen, Niederlagen erleben im Teamsport geht auch, wenn man die Sprache noch nicht richtig beherrscht. Und man findet so Freundschaften auch, das erleichtert natürlich die Inklusion und die Integration" so Barbara Bosch.

Um die Angebote der TSG, aber auch anderer Sportvereine zu unterstützen, gibt es von der Stadt seit vielen Jahren eine Sportförderung. Das seien sowohl jährliche Barzuschüsse, aber auch Zuschüsse zu Investitionen, wie die vielen vereinseigenen Sportanlagen der TSG. Das seien, laut Bosch, allein in den letzten 15 Jahren etwa 1,3 Millionen gewesen und diese verlässlichen Zuschüsse würden die Vereine auch zu schätzen wissen.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Stadtverwaltung macht Druck Der Druck beim Thema Stadtauskreisung wird erhöht: die Reutlinger Stadtverwaltung bereitet im Moment gleich zwei Klagen gegen die Landesregierung beim Staatsgerichtshof vor.
Foto: pixelio.de - Thomas Siepmann Foto: pixelio.de - Thomas Siepmann
Abgerutschte CSU braucht Koalitionspartner - Schwarz-Grün aber unwahrscheinlich Die CSU braucht im bayerischen Landtag einen Koalitionspartner, um weiter regieren zu können. Sie hat die absolute Mehrheit verloren und ist auf 36,8 Prozent gerutscht. Die starken Grünen, die auf Platz zwei landeten, werden es aber wohl nicht sein. Darauf deuten erste Interviews von Ministerpräsident Söder hin. Und die FDP? Die zitterte sich über die 5-Prozent-Hürde, könnte der CSU aber keine Mehrheit verschaffen.
Foto: RTF.1
10 Jahre FriedWald Münsingen Das Zwitschern der Vögel, das Rascheln der Blätter und der Duft von Moos. Alles Dinge, die wir zu Lebzeiten am Wald schätzen und lieben. Aus dieser Idee heraus entstand die FriedWald GmbH, die es Menschen ermöglicht, sich mitten im Wald unter einem Baum beisetzen zu lassen. Vor 10 Jahren wurde der FriedWald in Münsingen eröffnet und feierte jetzt sein Jubiläum.

Werbung:

Weitere Meldungen