BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

WM 2006

Foto: pixabay.com
DFB-Präsident Niersbach soll zu Befragung in den Bundestag - Auswirkungen auf Olympiabewerbung Hamburgs?

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach soll wegen der Vergabe des WM-Turniers 2006 im Parlament vorsprechen: Die Vorsitzende des Sportausschusses des Deutschen Bundestages, Dagmar Freitag, bestätigte der ARD-Sportschau, dass Niersbach zu einer Befragung eingeladen wurde.

Die Sitzung soll am 04.11.2015 stattfinden. "Ich sage seit Jahren, dass ich große Zweifel an den Selbstreinigungskräften des Sports habe. Insbesondere im Fall des DFB sind viele der heute handelnden Personen in der Vergangenheit mit der Thematik befasst gewesen, und ich glaube, dann wäre es gut, wenn Externe einen Blick darauf werfen", sagte Freitag im Zusammenhang mit der ausgesprochenen Einladung.

Willi Lemke hält Auswirkungen des Fußballskandals auf die Hamburger Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024 für möglich. "Die vielen negativen Schlagzeilen über die Fifa, Uefa und den DFB schaden dem internationalen Ansehen des Sports. Insofern ist es nicht auszuschließen, dass sich diese Schlagzeilen auch negativ auf die Bürgerbefragung in Hamburg auswirken, obwohl das IOC seit vielen Jahren frei von derartigen Skandalen ist", sagte der Sonderberater des UN-Generalsekretärs für Sport im Gespräch mit der Rheinischen Post. Bis 29. November läuft in Hamburg die Abstimmung darüber, ob sich die Hansestadt für die Sommerspiele 2024 und 2028 bewirbt.

(Zuletzt geändert: Sonntag, 25.10.15 - 06:55 Uhr   -   4392 mal angesehen)

Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Wohnraum aktivieren - Land plant Prämienanreize für Kommunen Um neuen Wohnraum zu aktivieren und Gebäude besser zu nutzen, plant das Land Baden-Württemberg weitere Prämienanreize für Kommunen. Die bereits eingeführte Wiedervermietungsprämie sei ein Erfolg, mit zusätzlichen Prämien wolle man künftig weiteren Wohnraum schaffen, erklärte Bauministerin Razavi heute in Stuttgart.
Foto: RTF.1
Baden-Württemberg hat die meisten umweltfreundlichen Campingplätze Immer mehr Campingplätze positionieren sich als Urlaubsort für umweltbewusste Reisende. Die meisten klimafreundlichen Campingplätze gibt es in Baden-Württemberg.
Foto: RTF.1
Tarifeinigung im Groß- und Außenhandel Die Tarifparteien im baden-württembergischen Groß- und Außenhandel haben sich geeinigt.

Werbung:

Weitere Meldungen