BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Horst Seehofer verzichtet

Foto: pixelio.de - Thomas Siepmann Foto: pixelio.de - Thomas Siepmann
Markus Söder kann Bayerischer Ministerpräsident werden

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer will bei der Landtagswahl 2018 nicht mehr als Spitzenkandidat antreten. Er hat heute offiziell seinen Verzicht erklärt und damit den Weg für Finanzminister Markus Söder frei gemacht. Der Franke gilt seit längerem als höchst interessierter Anwärter für den Spitzenjob im Freistaat. Nun hat die CSU-Fraktion Söder zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl gewählt. Seehofer will aber CSU-Parteichef bleiben.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann verzichtete auf eine Kampfkandidatur gegen Markus Söder. Allerdings gelten Söder und Seehofer nicht als enge Freunde. Söder war eher kein Kronprinz, sondern strebte selbst nach dem höchsten Amt im Freistaat. Daher bleibt abzuwarten, wie gut eine Doppelspitze Seehofer/Söder funktionieren wird. Horst Seehofer sicherte seinem potenziellen Nachfolger Söder in einer Sondersitzung der CSU-Landtagsfraktion zu, gut mit ihm zusammenzuarbeiten.


Möglicherweise hört Seehofer schon vor dem Ende der Legislaturperiode als Ministerpräsident auf. So könnte ein geordneter Übergang zu Markus Söder möglich werden. Die CSU will ihre absolute Mehrheit bei der Landtagswahl verteidigen.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Echte Raritäten - Autos und Motorräder für echte Liebhaber auf dem Oldtimertag Automobilgeschichte Life - das stand beim Oldtimertag auf dem Marktplatz in Reutlingen im Mittelpunkt. Liebhaber alter Autos konnten wieder zahlreiche historische Fahrzeuge bestaunen - und da waren auch einige Raritäten dabei. Wir waren für Sie vor Ort.
Foto: Pixabay.com
Plastikmüll: Meeresströmungen transportieren Müll in die entlegensten Regionen der Erde Die Osterinsel im Südpazifik ist eine der entlegensten Regionen der Erde. Obwohl tausende Kilometer von den Kontinenten entfernt lassen sich dort, wie im gesamten Südpazifik, die Abfälle der menschlichen Zivilisation in Form von Plastik nachweisen. Ein chilenisch-deutsches Forscherteam zeigt in einem Übersichtsartikel, der in der Fachzeitschrift Frontiers in Marine Science publiziert wurde, eindrucksvoll den Umfang der Verschmutzung und den Einfluss auf das marine Ökosystem.
Foto: RTF.1
Softwareprobleme - Schwierigkeiten mit Terminen zur Fahrprüfung beim TÜV Süd Zur Zeit gibt es große Probleme bei der Vergabe von Fahrprüfungsterminen - Schuld hat der TÜV Süd. Eine neue, unzureichend entwickelte Software sorgte wohl für Chaos - auch bei uns in der Region.

Werbung:

Weitere Meldungen