BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Reutlingen

Foto: Pixabay.com
Mehrfach verbotswidrig agierender Radfahrer schwer verletzt

Ein 21-jähriger Radfahrer hat sich beim Zusammenstoß mit einem Auto am Donnerstag gegen 8 Uhr schwere Verletzungen zugezogen.

Der Radler verhielt sich dabei mehrfach verbotswidrig: Er fuhr zunächst der Alteburgstraße stadteinwärts. Am Oskar-Kalbfell-Platz wechselte er nach rechts auf den Gehweg. An der roten Ampel wartete er nur kurz und fuhr dann noch bei Rot auf die Fußgängerfurt in Richtung ZOB ein.

Dabei konnte ein aus Richtung Tübingen kommender Fahrer einen Zusammenstoß nur durch eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver vermeiden. Direkt danach versuchte der Radfahrer – wieder bei Rot - die stadtauswärts führende Lederstraße zu überqueren. Dabei wurde er vom Auto eines 63-Jährigen Pfullingers erfasst.

Der 21-jährige stieß mit dem Vorderrad gegen das linke Vorderrad des Pkw und schlitterte die linke Fahrzeugseite entlang. Dann prallte der helmlose Radler mit Kopf und Oberkörper gegen den hohen Anhänger des Wagens.

Er erlitt so schwere Verletzungen, dass er zuerst notärztlich versorgt und dann in eine Klinik gebracht werden musste. Die Polizei sucht jetzt Zeugen – und insbesondere. Den Fahrer des aus Richtung Tübingen kommenden Fahrzeuges.  Verkehrspolizei Tübingen 07071/972-8660.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: pixabay.com
Viele Unfälle durch Sturm Ein Sturm am frühen morgen des heutigen Donnerstages hat in der Region zu erheblichen Behinderungen und Unfällen geführt.
Foto: RTF.1
Jamaika-Aus ist das Wort des Jahres 2017 Das Wort des Jahres 2017 ist Jamaika-Aus. Diese Entscheidung hat heute eine Jury der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) in Wiesbaden getroffen. Sie thematisiert damit nicht nur die besonderen Schwierigkeiten bei der Regierungsbildung, die sich nach der Bundestagswahl 2017 ergaben, sondern lenkt den Blick auch auf eine interessante Wortbildung: Nicht nur hat der Landesname Jamaika eine neue Bedeutung angenommen, sondern auch die Aussprache wurde eingedeutscht. "Ehe für Alle" und "me too" folgen auf den Plätzen zwei und drei. Aber auch viele andere Wörter waren im Rennen.
Foto: RTF.1
Verführung pur - Die ChocolART ist eröffnet Heute war es endlich wieder soweit: Ein sinnlich-süßer Duft umschmeichelt zum zwölften Mal die Tübinger Altstadt. Es ist "ChocolART-" Zeit.

Werbung:

Weitere Meldungen