BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Verdächtiger gefasst

Foto: pixelio.de - Rike Foto: pixelio.de - Rike
Dortmunder Polizei dankt Einsatzkräften für Festnahme in Tübingen nach Anschlag auf BVB

Der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange zeigte sich heute Morgen erleichtert, dass bei Tübingen der Tatverdächtige für den Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus gefasst wurde. Damit sei die Gefahr für den BVB gebannt. "Ich bin froh darüber, dass die intensiven Ermittlungen der vergangenen Tage so schnell zu einem Festnahmeerfolg geführt haben. Ich danke dem BKA, dem GBA und allen beteiligten Ermittlern und Einsatzkräften des Bundes und der Länder."

Ihnen sei es mit hohem Engagement und Professionalität gelungen, "zeitnah und beweissicher einen Tatverdächtigen zu ermitteln und die Festnahme durchzuführen."

Es besteht die berechtigte Hoffnung, dass die von dem Täter ausgehende Gefahr für die Mannschaft des BVB jetzt gebannt ist. Mit der Aufklärung dieser abscheulichen Tat tragen wir hoffentlich auch zur Beruhigung aller Betroffenen, insbesondere aber unseres verletzten Kollegen, der Mannschaft des BVB und der direkten Anwohner bei. Wir wünschen ihnen auf diesem Wege alles Gute."

Rückblickend äußerte sich der Polizeipräsident: "Dieser Anschlag hat gezeigt, dass die Polizei in jeder Lage handlungsfähig ist. Auch für die hervorragende und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Borussia Dortmund kann ich mich an dieser Stelle nur bedanken. Sie hat sich mehr als bewährt und ich kann sie nur ausdrücklich loben."


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Protestieren für Pausen Auf die Pause verzichten, um das hohe Arbeitspensum zu schaffen. So sieht der Alltag für viele Pflegekräfte in Deutschland aus. Heute nutzten knapp 220 Pflege- und Fachkräfte ihre Pause, um in Tübingen gegen diesen Zustand zu protestieren.
Foto: obs/Unternehmensgruppe ALDI SÜD/© ALDI SÜD
Nationaltorhüter Manuel Neuer in Tübingen operiert - Hinrunde gelaufen Nationaltorwart Manuel Neuer vom FC Bayern ist heute in Tübingen operiert worden: Ihm wurde eine Platte in den Fuß eingesetzt. Für den 31-Jährigen ist die Hinrunde in der Fußball-Bundesliga damit vorzeitig beendet.
Foto: Pixabay.com
E-Commerce-Kaufleute sollen Experten für digitalen Handel werden Ab August 2018 können sich Jugendliche als E-Commerce-Kaufmann/- frau ausbilden lassen. Die Bewerbungen für die Ausbildungsplätze starten aber schon jetzt. Die Auszubildenden in der dreijährigen Ausbildung alles lernen, was für den digitalen Handel wichtig ist. Ein Überblick

Werbung:

Weitere Meldungen