BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Baden-Württemberg

Foto: RTF.1
Späterer Beginn von Fremdsprachenunterricht im Gespräch

Der Fremdsprachen-Unterricht in Grundschulen könnte in der Zukunft ab Klasse drei beginnen statt wie bisher ab Klasse eins.

Das äußerte Kultusministerin Susanne Eisenmann in einem Interview mit der DPA in Stuttgart. Der Hintergrund: Immer mehr Lehrer werden in den kommenden Jahren pensioniert. Nachwuchs zu finden ist schwer, da es zu wenige Bewerber gibt. Um die Unterrichtsversorgung zu sichern und um Unterrichtsstunden in Lesen, Schreiben und Rechnen auszudehnen sowie um Poolstunden zu gewinnen, sollen die Schülerinnen und Schüler später mit der ersten Fremdsprache anfangen. Derzeit lernen die Schüler am Oberrhein Französisch, im restlichen Land Englisch ab der ersten Klasse.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Goldene Aussichten - Kooperationsvertrag zwischen GMS West und VR Bank Bessere Chancen für Jugendliche beim Übergang von Schule in Studium, Ausbildung und Beruf bietet die IHK-Kampagne "Wirtschaft macht Schule." Im Rahmen dieser Kampagne unterzeichnete die Volksbanken und Raiffeisen Bank Tübingen eG am Donnerstag einen Kooperationsvertrag mit der Tübinger Gemeinschaftsschule West. Dieser Akt wurde auch genutzt, um den Schülern das Thema Edelmetalle näher zu bringen. Denn im Moment befindet sich auch Europas größte Goldmünze in der Tübinger Bankfiliale.
Foto: RTF.1
China-Reisende aufgepasst: Grippe-Virus H7N4 erstmals vom Tier auf den Menschen übergesprungen 19.02.2018. Der Grippevirus H7N4 ist erstmals vom Tier auf den Menschen übergesprungen. Das meldet die Regierung von HongKong in einer Pressemitteilung. Der Grippevirus sei für den Menschen nicht besonders gefährlich. Der Übergang vom Huhn auf den Menschen sei aber unerwartet erfolgt. Der H7N4-Virus ist demnach in der Jiangtsu-Provinz in Ostchina bei einer 67-jährigen Frau nachgewiesen worden.
Foto: RTF.1
Über 1 Million Übernachtungen Der Landkreis Reutlingen kam im vergangenen Jahr auf genau 1.116.086 Übernachtungsgäste.

Werbung:

Weitere Meldungen