BWeins - Am Puls des Landes

Am Puls des Landes

Landtag in Stuttgart Plenarsitzung im Landtag Neues Schloss in Stuttgart Schlossplatz in Stuttgart

>> BWeins-Sendung in der Mediathek

Reutlingen

Foto: RTF.1
Vitalisierungsprogramm für Schnurbäume: Die Edelgewächse vor der Stadthalle sollen wachsen

Die vor rund 4 Jahren gepflanzten Schnurbäume vor der Reutlinger Stadthalle bekommen eine sogenannte Vitalisierung verpasst. Das hat jetzt die Stadt bekannt gegeben.

Die Bäume wachsen nicht wie gewollt. Als Ursachen wurden Hagel, Frost sowie falsche Planung identifiziert. Sie sollen jetzt durch ein von der Stadt initiiertes 10-stufiges Pflegeprogramm den gewünschten Schub erhalten.

Dieses wird von der Arbeitsgemeinschaft Reutlinger Gärtner durchgeführt Dabei kommen unter anderem ein Kronenschnitt, eine Lockerung des Bodens sowie eine Aufbau-Kur zum Einsatz. Im April sollen zudem rund 15 besonders geschädigte Bäume ausgetauscht werden.

Die Vitalisierung soll dabei rund 250 000 Euro kosten, die weitere Pflege für weitere 5 Jahre rund 90 000 Euro. Die Stadt will die Kosten als Schadensersatz gegenüber beteiligten Firmen geltend machen.


Nachrichten aus Bundesland und Landeshauptstadt

Foto: RTF.1
Prominente Exkursion ins Biosphärengebiet Schwäbische Alb "Die schwäbische Alb zeigt dem Rest des Landes wie es geht" - ein Satz, der aus dem Mund des Staatssekretärs für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Andre Baumann, bei einem Besuch des Biosphärengebiets Schwäbische Alb am Donnerstag Morgen kam. Begeistert von den heimischen Wacholderheiden prüfte er, während einer Exkursion, inwiefern sich Ökologie, Ökonomie und Soziales in dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb verbinden lassen.
Foto: Pressefoto, Alexander Gonschior
Linke fordert Freiheit für Julian Assange Die Partei die Linke fordert von der Bundesregierung, sich aktiv und schnellstmöglich für die Freiheit des Internetaktivisten Julian Assange einzusetzen. Das teilte die Tübinger Bundestagsabgeordnete Heike Hänsel in einer Pressemitteilung mit.
Foto: RTF.1
Millionen Fahrgäste mit naldo unterwegs Der Verkehrsbund naldo zieht eine positive Jahresbilanz. Knapp 74 Millionen Fahrgäste waren im vergangenen Jahr mit naldo unterwegs. Im Vergleich zum Vorjahr ergab sich 2017 bei den verkauften Monatskarten, Jahres-Abos und Abo 63 plus einen Zuwachs von 4,8 Prozent.

Werbung:

Weitere Meldungen